Die Zuflucht der Simonies

Das anti Sektenbuch ist da!

In einem Frankfurter Stadtteil wird ein stillgelegter Bahnhof zu einem imponierenden Meditationszentrum umgebaut. Schillernde Persönlichkeiten ziehen die Neugierde der Öffentlichkeit auf sich. Aktivierte Sinnsuche folgt einem Weg, der den Geist rekrutiert. Hinter der glamourösen Fassade herrscht jedoch brachiale Gewalt, die unter dem Deckmantel der Freiheit die Menschen als profitable Ressource kaltblütig missbraucht. Ein esoterisch-erotisches Machwerk unterwandert die gewohnte Lebensform und erzwingt die bedingungslose Selbstaufgabe.
Der Gemeindepfarrer will herausfinden, welche Ziele die nach außen harmlos scheinende Gruppe verfolgt. Die arglose Ehefrau gerät unvermittelt in die Fänge der Sekte und wird Opfer schonungsloser Intrigen.
Während einer Versammlung kommt es zum Showdown, der die philosophische Weltanschauung kippt. Es kommen Straftaten ans Licht, die das Vorstellungsvermögen der Öffentlichkeit erschüttern. Ein tödlicher Virus und die reißerische Berichterstattung der Presse, heizt die Stimmung an.
Der Leser erlebt die Suche, die ein Leben nach dem Tod findet.